Fandom


20x102mm Munition
Die 20x102mm Munition ist eine sehr schwere Munition, die von den M71 Luftabwehrgeschützen des UNSC verwendet wird.

ÜbersichtBearbeiten

Die 20x102mm Munition wurde im 20. Jahrhundert entwickelt und stellt ein sehr schweres Kaliber dar, das häufig von Luftabwehrkanonen verwendet wurde. Sie wurde dafür konzipiert, um in möglichst kurzer Zeit weite Distanzen zu überwinden und dennoch verheerenden Schaden anrichten zu können. Sie ist hochgradig panzerbrechend und wird, aufgrund ihrer anhaltend guten Eigenschaften, bis ins 26. Jahrhundert genutzt. Trotz der Prädestinierung gegen leichte Vehikel wie Flugzeuge oder gepanzerte Jeeps wurde diese Munition auch gelegentlich in Anti-Personenwaffen verwendet.

Untschiedliche ProjektileBearbeiten

Bisher ist nur ein Projektil diesen Kalibers bekannt, die HEI/ AP, jedoch ist es wahrscheinlich, dass auch reguläre Vollmantelgeschosse existieren.

HEI/ APBearbeiten

Die High-Explosive Incendiary/ Armor Piercing, zu dt. etwa "Hoch-Explosiver Brandstoff/ Panzerbrechend", ist eine besonderes Boden-Luft Projektil, das nur von Flugabwehrkanonen verschossen wird. Das Geschoss hat die spezielle Eigenschaft, enorm heiß zu werden, sobald sie durch die Treibladung vorangetrieben wird. Dieser Effekt erhöht die Abschussrate, da viele Flugvehikel mit hoch entzündlichem Treibstoff beladen sind. Zudem ist dieses Projektil sehr durchschlagskräftig, was ihre Effektivität noch erhöht. Eine Salve solcher Projektile kann mühelos einen Phantom abschießen. Aufgrund der enormen Hitze der Projektile ist jeder Schuss mit einer Leuchtspur verbunden. Je nach Kadenz der Waffe können Feuerstöße dieser Waffe daher wie einzelne Strahlen wirken, die für jeden gut sichtbar sind.

TriviaBearbeiten

  • Die 20x102mm Munition wurde im 21. Jahrhundert bereits von den "M61 Vulcan Luftabwehrkanonen" verwendet, welche sehr stark an die "M71 Scythe" erinnern. Vermutlich orientierte sich Bungie an dieses Waffensystem.
  • In früheren Jahrhunderten wurden die HEI/ AP Projektile auch von Flugzeugen verwendet. Heute ist kein Fall mehr bekannt in dem ein Flugvehikel diese noch nutzt.
  • Wahrscheinlich wird diese Munition von Misriah Armory produziert, da MA auch der Hersteller der M71 ist.

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.