FANDOM


Adriana
Biographische Informationen
SPARTAN-Tag SPARTAN-111
Heimatwelt unbekannt
Physische Informationen
Geschlecht Weiblich
Augenfarbe Blau
Kybernetik Neurales Interface
Militärische Informationen
Zugehörigkeit United Nations Space Command
Rang PO 2nd Class
Klasse Class I: 2525
Spezialgebiet
  • Adriana hat slawischen Akzent
  • sie trägt nach hinten gebundenes Haar
  • Ihre primäre Waffe ist das Sturmgewehr
Besondere Schlachten
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Adriana-111 ist ein SPARTAN-II.

AusbildungBearbeiten

Sie war es, die während der Spartaner-Ausbildung bei jeder sich bietenden Gelegenheit mit Jai geflüchtet ist. Sie konnten jedesmal eingefangen werden und wurden dafür auch jedesmal härter bestraft. Eines Nachts hätten sie es schließlich geschafft, entschieden sich dann jedoch kurzerhand um und gingen zurück in das Spartaner-Lager. PO Mendez bemerkte zwar die verschmutzten Stiefel der beiden, ging aber darauf nicht weiter ein. Er tat sogar noch so, als würde er es nicht bemerken, und grinste nur verstohlen. Am Tag nach ihrer Flucht (und anschließenden Rückkehr) wurde ihnen Mike vorgestellt. Er sollte der dritte im Bunde sein und so war das Team Grau geschaffen.

ÜbersichtBearbeiten

Das Team Grau bekam regelmäßig Missionen hinter den feindlichen Linien ohne Kontakt zur Führung oder anderen Teilen des UNSC. Sie waren daher immer nur auf sich gestellt und lernten sehr schnell, als Team zu zusammenzuarbeiten. Bei der Schlacht um den Rubble kämpften sie zusammen mit Lieutenant Keyes und der Besatzung der UNSC Midsummer Night gegen die Allianz.

Adriana war die erste, die Kontakt mit den dort lebenden Menschen aufnahm. Sie rettete Ignatio Delgado vor dem sicheren Tod, da er in einen Hinterhalt der Kig-Yar geraten war. Sie tötete die Kig-Yar und knüpfte so den ersten Kontakt. Anschließend kam sie ihm auch auf einem ausgehöhlten Asteroiden zu Hilfe, als die einheimischen Minenarbeiter ausrasteten und versuchten, ihn und Adriana (welche ohne MJOLNIR-Rüstung unterwegs war) zu lynchen. Sie wehrte die Angreifer so lange ab, bis Jai-006 durch eine Wand des Asteroiden brach und sie befreite.

Zusammen mit Mike eroberten sie dann später die Navigationsdaten zurück, um so die Daten vor der Allianz zu sichern und so eine evtl. Fluchtmöglichkeit für die Bevölkerung und die Crew der Midsummer Night zu schaffen.

Beim Gegenschlag des UNSC landete Adriana in einem HEV auf Metisette. Sie verfehlte nicht nur ihre Landezone, sondern schlug auch noch mitten auf dem Exerzierplatz der Unggoy ein und ihr HEV lag auf der Türseite.

Sie schaffte es schließlich, das HEV mit den Füßen aufzustemmen und herumzuwuchten, merkte dann jedoch sofort, dass sie mitten unter Hunderten von Unggoy gelandet war. Adriana erschoss einige Unggoy und sprang in die Kapsel zurück, zündete die Bremsraketen und pflügte so durch die stehenden Unggoy. Sobald der Treibstoff verbraucht war, verließ sie die Kapsel und schoss sich mit allen verfügbaren Waffen frei. Als sie feststellen musste, dass sie keine Munition mehr hatte, steuerte sie die nächste Landekapsel an und öffnete sie. Darin befand sich nur eine Mongoose. Sie nahm das leichte Erkundungsfahrzeug und benutzte es als Nahkampfwaffe, schlug so lange auf die Unggoy ein, bis die Mongoose auseinanderbrach. Anschließend suchte sie auf ihrem Bewegungsmelder ihre Gruppe und lief schnellen Schrittes zu ihnen. Als sie ihre ODST-Gruppe fand, war sie überrascht, dass nur vier Mann vor Ort waren. Der Truppführer teilte ihr dann mit, dass von den 16 Helljumpern sechs bei der Landung gestorben und sechs weitere in Bodengefechten getötet worden seien. Adriana bewaffnete sich neu und befahl den Ausbruch aus der Deckung. Bei dieser Aktion starb ein weiterer Helljumper; die anderen drei rückten weiter vor, um die Anti-Schiffswaffen auszuschalten.

Sie konnten sich anschließend bis zur Landezone durchkämpfen und wurden von einem Pelican, geflogen von Ignatio Delgado, aufgenommen.

TriviaBearbeiten

  • Team Grey war wahrscheinlich das letzte Team, das die Mk. Fünf-Rüstung bekam.


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.