"Sieht aus, als käme jemand ins Niemandsland zurück."
– Jameson Locke
Alpha-Bruchstück
AlphaBruchstueck.jpg
Position

Position-6201

(UNSC Navigationscode)
Durchmesser -
Illuminat ehemals 343 Guilty Spark
Status Zerstört oder
schwer beschädigt
Konstruiert ca. 100.000 v. Chr.
Zerstört Februar 2556 (vermutlich)
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Das Alpha-Bruchstück ist ein Fragment der ursprünglichen Installation 04, welches bis 2556 noch zum größten Teil funktionsfähig war.

Übesicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Alpha-Bruchstück ist ein etwa 318km[1] breites Teilstück der Installation 04 welches während der Zerstörung des Halo's entstand. Trotz der enormen Schäden besitzt das Bruchstück eine künstliche Anziehungskraft von etwa 1G sowie eine für Menschen atembare Atmospähre mit ca. 20% Sauerstoffgehalt des ursprünglichen Niveau. Das Bruchstück kreist um einen roten Riesen und durchläuft einen Tageszyklus in etwa 16 Stunden. Während das Alpha-Bruchstück der Sonne zugewandt ist, steigen die Temperaturen auf bis zu 482°C, während diese in der achtstündigen Nachtphase auf etwa 50°C sinken. Das Bruchstück beheimatet, trotz der lebensfeindlichen Bedingungen, einfache Pflanzenarten. Obwohl das Bruchstück scheinbar keine komplexeren einheimischen Lebewesen aufweist, lebten dort bis Februar 2556 mehrere Lekgolo Kolonien, die eventuell seit der Schlacht um Installation 04 auf dem Bruchstück gestrandet waren.
Durch den Friedensvertrag zwischen dem United Nations Space Command und den Resten der Allianz ist es beiden Fraktionen offiziell nicht gestattet das Fragment zu betreten und gilt somit als Niemandsland.
Durch die Explosion die John-117 2552 auf der Installation 04 erzeugte, entstand auf dem Bruchstück ein neues Element, welches, in waffenfähiger Form, die Eigenschaft hat, menschliche DNS zu schädigen. Dieses Element kommt im gesamten Universum nur auf dem Bruchstück vor.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Alpha-Bruchstück war ursprünglich ein festes Segment der Installation 04, welches erst entstand als die Reaktoren der Pillar of Autumn, die im September '52 auf der Oberfläche des Rings abstürzte, von John-117 und Cortana zur Explosion gebracht wurden, um die gesamte Struktur der Installation zu schädigen, damit diese nicht länger als Waffe aktiv bleiben konnte.
Nachdem die Autumn detonierte, wurden Teile des Rings in mehrere Richtungen verstreut, wobei einige Teile, darunter das Alpha-Bruchstück, in den Slip-Space gedrängt wurden. Das Alpha Bruchstück wurde schließlich in ein weit entferntes Sternensystem geschleudert und geriet in eine feste Umlaufbahn um einen roten Riesen. Zu dem Zeitpunkt war das Bruchstück schwer beschädigt. Seine primären Funktionen blieben dennoch intakt, Feuerbereitschaft ausgeschlossen.
Erst Ende 2555 wurde das Bruchstück von einem UNSC Aufklärungsschiff, mit der Bezeichnung Recon-14, wieder entdeckt. Das Sternensystem mit dem Bruchstück wurde mit dem Navigationscode "6201" markiert und das Office of Naval Intelligence begann mit der Analyse der Daten von Recon-14. Es war die Astrophysikerin Dr. Madeline Tress, die die Herkunft des Bruchstücks identifizierte und es als Teil der ursprünglichen Installation 04 erkannte. Da das Bruchstück, als intakter Teil einer Installation, unter die Niemandslandregelung des Friedensvertrag der ehemaligen Kriegspartein UNSC und Allianz fiel und von niemanden betreten werden durfte, wurden von offizieller Seite keine weiteren Bemühungen unternommen das Bruchstück zu inspizieren.[2]
Jedoch bgeannen alerianische Bergleute im Frühjahr '55 damit, ein neues Element, welches sich während der Detonation der Reaktoren der Autumn gebildet hatte, abzubauen. Ein Yonhet namens Axl bezahlte für dieses Element um es an eine radikale Gruppe innerhalb der ehemaligen Allianz als Waffe zu verkaufen. Dieses Element, welches nur menschliche DNS angriff, war für diese ein ideales Mittel um die Menschheit anzugreifen, ohne dabei die Infrastruktur der Kolonien zu zerstören. Nachdem eine Waffe mit diesem Element auf Sedra gezündet wurde, startete ein Team, angeführt von Kampftruppen der Sedra Colonial Guard in Zusammenarbeit mit Agenten des militärischen Nachrichtendienst "ONI" eine Operation um das Bruchstück entgültig zu zerstören.
Bereits kurz nachdem die Menschen, darunter der Agent Jameson Locke und der ehemalige Spartaner Randall Aiken, auf der Oberfläche landeten wurden diese jedoch überraschend von mehreren Kolonien Lekgolos angegriffen, wobei ihr Condor Transportschiff abstürzte. Die Soldaten entschieden jedoch die Mission weiter auszuführen und trafen wenig später auf zwei Mienenarbeiter, die das Element abbauen wollten. Sie konnten die Alerianer gefangen nehmen, mussten jedoch einige Kilometer hinter sich bringen um den Sprengsatz der Havok scharf zu machen. Dabei wurden einige Menschen von den Lekgolo getötet. Ungeachtet der Lebensfeindlichkeit der Umgebung stellten die Soldaten aber schnell fest, dass das Bruchstück noch immer Leben, in Form von einfachen Pflanzen, erzeugte.
Dem Team gelang es, trotz vieler Verluste und einer Meuterei innerhalb der eigenen Reihen, den Sprengsatz zu zünden. Nur zwei der ursprünglich zehn Personen konnten mit einem kolonialen Schlepper der Explosion entgehen: Jameson Locke und Talitha Macer.[3]
Was genau mit dem Bruchstück geschah ist nicht gänzlich geklärt. Vermutlich wurde das Alpha-Bruchstück komplett vernichtet.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im ersten Kapitel von Halo: Nightfall erwähnt Michael Horrigan während der Einsatzplanung "Sechsundneunzig Quadratkilometer. Die jagen wir in die Luft.". Vermutlich bezieht sich die Zahl 96km² auf das Vorkommen des Elements, da das Bruchstück bei einer Breite von über 300km wesentlich mehr Fläche besitzen müsste als die angegebenen 96km².

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.