Fandom


Ayit 'Sevi
AyitSevi
Biographische Informationen
Spezies Sangheili
Heimatwelt unbekannt
Ära Nachkriegszeit
Physische Informationen
Geschlecht männlich
Augenfarbe Gelb
Militärische Informationen
Zugehörigkeit

Militärischer Nachrichtendienst

Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren


Ayit 'Sevi ist ein Sangheilisöldner, welcher durch seine fehlende politische Einstellung und Loyalität zu jeglicher Sangheiligruppe von Serin Osman für den MND für verschiedenste Spionage- und Sabotageaufträge angeheuert wurde.

BiographieBearbeiten

Vermutlich leistete auch Ayit militärischen Dienst für die Allianz , ehe diese zerfiel. Da er einen für die Sangheili untypischen Selbsterhaltungstrieb besitzt und keinerlei Loyalität gegenüber jeglicher Sangheiligruppierung verspürt, wurde er zum perfekten Söldner für den MND, welcher ihn nach dem Allianz - Menschen Krieg anheuerte, um vor allem als Spion und Saboteur im Allianzraum zu operieren.

Eine seiner Aufgaben war es, für den MND eine Biowaffe von Ven III zu sichern und eine kleine Gruppe von UNSC-Soldaten in die Hände des lokal versteckten Kig-yarpiratennests zu treiben, um das UNSC zum Angriff zu bewegen. Am 8. Mai 2558 wurde Ayit vom MND dabei beobachtet, wie er als letzter das alte von den Kig-yar wieder in Betrieb genommene Labor mit einem kleinen Kanister verliesst, während alle Kig-yar in der Station an einer aggressiven bakteriellen Erkrankung innert Stunden starben. Der Kontainer enthielt Proben der von den Kig-yar entwickelten Biowaffe, weshalb anzunehmen ist, dass Ayit das Labor sabotierte, ehe er es mit den Proben für den MND verliess.

Wohlwissend, dass ihm durch die Finte des MND zwei die beiden Spartans Gabriel Thorne und Naiya Ray auf den Fersen waren, lockte er sie geradewegs in sein vermeintliches Versteck, wo er ihnen eine Falle gelegt und die Verbindung zur UNSC Infinity unterdrückt hatte. Mit der Hilfe der lokalen Kig-yarpiraten gelang es ihm Thorne von Ray im Feuergefecht zu trennen, Thorne mit einem Elektroschocker zu betäuben und mit einem Ghost zu verschleppen. Nach dem Gefecht folgte Ray Ayit in das Piratennest, um Thorne zu befreien, woraufhin sie realisierte, dass Ven III eine Hochburg der Kig-yar und ihrer Aktivitäten ist, die von Waffen- und Sklavenhandel lebt.

Unterdessen verkaufte Ayit den gefangenen Thorne an die lokale Kig-yarpiratenkönigin, um der Infinity einen Grund zu verschaffen, das Piratennest anzugreifen und die kriminellen Aktivitäten der Kig-yar in der Region zu unterbinden. Als Ayit die Piratenkönigin darüber informierte, dass das UNSC bereits vor ihrer Tür stehe, um den Gefangenen zu befreien, entschloss diese die Infinity mit ihrer Flotte anzugreifen.

Das Bombardement der Infinity und das Eintreffen von Ray zwangen Ayit zur Flucht mit einem Ghost, während Ray die Verfolgung aufnahm und ihn schliesslich auf der Oberfläche von Ven III aufhalten konnte. Ehe die Infinity Ayit aber in Gewahrsam nehmen konnte, tauchte eine MND-Einheit auf und nahm Ayit selbst in Gewahrsam, nun da die Bedrohung durch die lokalen Kig-yarpiraten zerschlagen und die Biowaffe in ihrem Besitz war.

Am 15. September 2558 wurde Ayit erneut vom MND eingesetzt; diesmal um Jul 'Mdamas Allianz-Sekte zu infiltrieren. Dort fand Ayit heraus, dass Jul 'Mdama und Catherine Elizabeth Halsey kurz davor stehen mit Hilfe des Janusschlüssels ein Portal öffnen zu Können, um in die Anlage zu gelangen, welche ihnen erlaubt alle Artefakte der Blutsväter aufzuspüren. Nach einer kurzen Auseinandersetzung mit Thorne im Hangar der Infinity, wurde Ayit damit beauftragt Juls Flotte durch das Portal zu verfolgen und in seinem Phantom gatarnt ein Infiltrationsteam bestehend aus Gabriel Thorne, Holly Tanaka, Sarah Palmer und Henry Glassman zu schmuggeln.

Am 17. September 2558 startete der Flottenverband vom Urs System aus, wobei Ayit mit seinem Phantom samt geheimer Ladung an die Atem der Annihilation andockte. Als sich das Portal durch die Annäherung des Janusschlüssels öffnete, war dessen Grösse so massiv, dass mehrere Schiffe von Jul zerstört und/oder beschädigt wurden, unter anderem die Atem der Annihilation, woraufhin Ayit mit dem Infiltrationsteam auf dem Schiff feststeckt, ohne Möglichkeit die Infinity zu kontaktieren, oder sich zu verstecken.


QuelleBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.