FANDOM


Chur'R-Yar
Biographische Informationen
Spezies Kig-Yar
Heimatwelt unbekannt
Todesdatum 2524
Ära
Physische Informationen
Geschlecht weiblich
Augenfarbe rot
Militärische Informationen
Zugehörigkeit Allianz
Rang Schiffsmeisterrin
Waffe(n)
Besondere Ereignisse
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren


Chur'R-Yar war die Schiffsmeisterrin des Allianz Missionarsschiffes Geringfügige Übertretung.

ÜberblickBearbeiten

Chur'R-Yar und ihre Einheiten trafen zum ersten Mal auf die Menschen, als sie im All eines ihrer Transportschiffe angriffen. Sie kaperten vorher bereits einige Frachter, die von einfachen KI's gesteuert wurden, trafen dann jedoch auf einen der wenigen Frachter, die von menschlichen Piloten geflogen wurden. In der Annahme, dass der Frachter ein Artefakt beherbergte, schossen sie das Schiff bewegungsunfähig und enterten es. Im Inneren wurde Dadab, der schiffseigene Diakon, von dem menschlichen Piloten mit einem Feuerlöscher angegriffen. Der Unggoy wäre vermutlich erschlagen worden, hätte nicht der Huragok der Geringfügigen Übertretung den Menschen mit einem Wurfstein getötet. Nachdem auch diesem Schiff die Blackbox, welche eine einfache KI besaß, gestohlen wurde, zerstörten sie es.

Da sie diese Entdeckung nicht dem Ministerium der Stille mitteilte, wiedersetzte sie sich somit ihren Befehlen und organisierte eine Vertuschungsaktion, damit jeder in ihrer Crew nichts sagen würde. Sie befahl, den Lichtkörper des Schiffes lahmzulegen, damit dieser nichts von der Entdeckung an das Ministerium weiterleiten konnte. Sie wollte soviele Boxen wie möglich erbeuten und sie dann auf dem Schwarzmarkt verkaufen. In der Annahme eine weitere Box zu erhalten kaperten sie erneut ein Schiff, liefen dadurch jedoch in eine vorbereitete Falle von Sergeant Avery Johnson und Nolan Byrne, die mit Prototypen des BR55 Kampfgewehr auf Chur'R-Yar und die anderen Kig-yar schossen. Ein paar Kugel der Salven traf Chur im Oberkörper, deshalb zog sie sich ins Schiff zurück und versuchte die Verbindung zum Frachter zu kappen. Johnson folgte ihr, nachdem er seine Feinde erledigt hatte, ins Schiff. Als sie die Verbindung von der Brücke aus kappen wollte, bemerkte sie, dass Leichter-als-manche da war und den Lichtkörper des Schiffes repariert hatte. Dadurch war auch High Charity über ihr Vorhaben informiert und wusste nun nicht nur von der Präsenz der Menschen, sondern auch von zahlreichen "Artefakten". Sie versuchte sich nun an ihrem Diakon zu rächen und wollte ihn töten. Als sie die Brücke verließ, um Dadab im Methan-Raum zu suchen, traf sie auf Avery Johnson und lieferte sich ein Feuergefecht mit ihm. Dabei wurde sie durch den Sergeant tödlich verwundet. Sie überlud ihre Typ-25 Plasmapistole und feuerte einen letzten Schuss in Richtung Methan-Raum ab. Sie versuchte damit nicht nur den Diakon zu töten, sondern auch Avery Johnson mit in den Tod zu nehmen. Johnson hechtete in Sicherheit und wurde nur mäßig verletzt, verlor aber dabei das Bewusstsein. Nolan Byrne rettete ihn schließlich aus dem explodierenden Allianz-Schiff.[1]



QuellenBearbeiten

  1. Halo: Erstkontakt
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.