FANDOM


Die Diener der ewigen Wahrheit sind eine Gruppierung stark religiös motivierter Sangheili, die sich den Sturz des Gebieters und die Rückkehr der Sangheili zum Allianzglauben als Ziel gesetzt haben.

VorgeschichteBearbeiten

Diese Gruppierung, die auf sangheili als Neru Pe 'Odosima bezeichnet werden, ist äusserst alt und hat ihre Wurzeln lange vor der Gründung der Allianz, so dass sie mehr als 3500 Jahre alt ist. Ihrer Mitglieder waren und sind auch heute noch Mönche, die sich voll dem Glauben an die Blutsväter als Götter verschrieben haben und deren Hinterlassenschaften sie zutiefst verehren. Zollt jemand ihrer Meinung nach den Göttern und den Blutsväterrelikten nicht genügend Respekt, schrecken sie vor gewalttätigen Angriffen und selbst Mord nicht zurück, um Ketzer für ihre Blasphemie zu bestrafen und für andere ein abschreckendes Exempel zu statuieren, so dass die Diener der ewigen Wahrheit unter den Sangheili den Ruf haben religiöse Fanatiker, statt fromme Mönche zu sein.

Während der Ära der Allianz traten die Diener der ewigen Wahrheit mehr und mehr in den Hintergrund und hielten sich bedeckt. Dies hat vermutlich damit zu tun, dass die San 'Shyuum in Form der Hierarchen die religiöse Führung in der theokratischen Allianz inne hatten und die Diener der ewigen Wahrheit dadurch entweder in den Untergrund gedrängt wurden, oder sie freiwillig die neue Führung nach der Schlichtung des Sangheili - San 'Shyuum-Krieges akzeptierten, da die Sangheili ihren Glauben in den der Allianz integrierten. Daher ist anzunehmen, dass die Diener der ewigen Wahrheit durch ihren starken Drang die Blutsväterartefakte zu beschützen, während dieses Konflikts womöglich eine tragende Rolle einnahmen und strikt für die Bekämpfung der ketzerischen San 'Shyuum wegen ihres blasphemischen Umgangs mit den Hinterlassenschaften der Blutsväter waren.

Nach der Großen Abspaltung traten die Diener der ewigen Wahrheit wieder mehr ins Rampenlicht, verursacht durch das entstandene religiöse Vakuum nach dem Austritt der Sangheili aus der Allianz. Allerdings war ihr Verhalten unter der Führung ihres Sprechers Avu Med 'Telcam eher agressiv und gewaltsam, primär ausgelöst durch den Gebieter Thel 'Vadam, der den Glauben an die Große Reise als Lüge und die Blutsväter als falsche Götter bezeichnete. Zudem griffen die Diener der ewigen Wahrheit die Türme von Sangheili wie Relon und dessen Brude Jalam an, welche bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt und dessen Leichen dann an den Hälsen von ihrem Turm gehängt wurden für das Verbrechen eine alte Säule der Blutsväter für den Gewinn von Ackerland gesprengt zu haben, welche als heiliger Boden galt. Zudem planen sie den Gebieter zu stürzen, um so die alte Ordnung unter den Sangheili vor der Allianz wiederherzustellen, wozu sie Freiwillige in ihrer geheimen Hauptbasis, einem Blutsvätertempel in Ontom rekrutieren. Trotz ihres Rufs als blinde Fanatiker, schlossen sich in hoher Zahl auch Sangheili an, die nicht religiös motiviert sind, wie etwa Jul 'Mdama, die in einer so starken Gruppierung wie den Dienern der ewigen Wahrheit eine Chance sehen, um sich von dem Gebieter und seiner ungeliebten menschenfreundlichen Politik zu entledigen. Der Kontakt zum MND, über welchem 'Telcam mit Hilfe von Kilo-Fünf heimlich Waffenlieferungen für seinen Putsch bezieht, macht die Diener der ewigen Wahrheit als Anlaufstelle für Revolteure zusätzlich attraktiv.

Zwar stehen die Mönche dieser Gruppierung in dem Ruf pragmatisch und fanatisch zu sein, was ihren Glauben angeht, trotzdem scheinen sie kein Problem damit zu haben, Waffen für ihren Putsch zu benutzen, die von Ungläubigen stammen und die aus entweihten Blutsväterrelikten gewonnen wurden, da sie dies damit enschuldigen, eine Sünde mit einer anderen aufzuwiegen. Auch lehnen sie es strikt ab den Tempel, der ihnen als Basis dient, weiter zu erforschen, um möglicherweise auf nützliche Technologie zu stossen, da sie der Meinung sind, dass die Blutsväter und ihre Handlungen nicht hinterfragt werden sollten und man ihnen die Technologie bereitgelegt hätte, wenn die Götter gewollt hätten, dass die Diener der ewigen Wahrheit sie finden. Trotz ihres tiefen Glaubens an die Große Reise und der Göttlichkeit der Blutsväter, sehen sie ein, dass es sich bei den San 'Shyuum um Lügner handelt, die ihren Glauben ausgenutzt haben.

TriviaBearbeiten

  • Die Diener der ewigen Wahrheit sind bekannt dafür sehr schwer zu lösende Arume herzustellen, die aus hellem polierten Holz gefertigt sind, statt der üblichen einfacheren Varianten aus Ebenholz oder Mahagoni.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.