Fandom


Forze 'Mdama
Biographische Informationen
Spezies Sangheili
Heimatwelt

Sanghelios

Todesdatum März 2553
Ära

Allianz - Menschen Krieg

Nachkriegszeit
Physische Informationen
Geschlecht männlich
Augenfarbe Gelb
Militärische Informationen
Zugehörigkeit

Allianz Imperium

Allianz Separatisten
Rang

Ältester

Schiffsmeister
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren


Forze 'Mdama ist ein Sangheili Ältester im Staate Mdama und enger Freund von Jul 'Mdama.

BiographieBearbeiten

Forze war einst Schiffsmeister, verlor sein Schiff allerdings während des Großen Bürgerkriegs. Ausserdem ist Forze als Ältester von Curo ebenfalls verheiratet. Am 26. Januar 2553 wohnte Forze als einer der Ältesten von Mdama bei einer Ratssitung bei, welche Levu 'Mdama einberufen hatte, um mit dem Gebieter Thel 'Vadam über die Zukunft von Sanghelios zu beraten. Da Forze ebenfalls der Meinung war, dass die Sangheili es bereuen würden, wenn sie die Menschen verschonen würden, schloss er sich seinem Freund Jul an. Gemeinsam reisten sie nach Ontom zum Tempel der Ewigen Wahrheit, um sich den Dienern der Ewigen Wahrheit anzuschliessen, die sich den Sturz des Gebieters auf die Fahne geschrieben hatten.

Nachdem man den Plan gefasst hatte, die Unnachgiebige Entschlossenheit zu kapern, um eine wirkungsvolle Flotte zusammenzustellen, um Vadam anzugreifen, schloss sich Forze gezwungenermassen Jul 'Mdama  an, um Buran 'Utaral, Avu Med 'Telcam, zwei weitere Schiffsmeister und dessen Besatzung dabei zu begleiten, wie sie die Fregatte entführten. Im Februar 2553 wurde der Plan umgesetzt und die Gruppe kaperte unter dem Vorwand Reparaturen vorzunehmen, die Unnachgiebige Entschlossenheit, welche bei den Aanrar-Docks der Ranarum-Orbitalplattform stationiert war und versteckten diese beim Bekan-Steinbruch.

Nachdem Jul verschwunden war, besuchte dessen Frau Raia 'Mdama Forze im Curo-Turm und forderte nach Antworten, wo dieser sei und was für Pläne sie schmiedeten. Da Forze ihr nicht die erhofften Antworten geben konnte, entschied er sich sich ihr bei ihrer Suche zu begleiten und sie nötigenfalls zu beschützen, anstatt sie auf eigene Faust losziehen zu lassen. Nachdem Raia 'Telcam dazu bewegt hatte, sie mitzunehmen, blieb Forze an ihrer Seite, als sie an Bord der Unnachgiebigen Entschlossenheit nach Vadam Flogen, um eine Grossoffensive zu starten.

Als die Unnachgiebige Entschlossenheit im Gefecht stark beschädigt wurde und notlanden musste, wurde Forze bei der Flucht aus dem brennenden Wrack von Raia getrennt, stiess aber im Sammellager der Diener der Ewigen Wahrite erneut zu ihr und versuchte ihr klar zu machen, dass der Ort zu gefährlich war und sie wieder nach Hause zurückkehren sollte. Raia blieb aber hartnäckig, so dass Forze weiterhin bei ihr blieb, um sie zu beschützen.

Da es für Forze und Raia im Camp nichts zu tun gab, beauftragte sie 'Telcam mit einem Phantom nach Acroli zu fliegen, um Evan Phillips zu ihm zu bringen, welcher sich im verbündeten Nes'alun-Turm befand. Als sie bei Nes'alun ankamen, fanden sie Kilo-Fünf vor, welche soeben in einem Feuergefecht verwickelt waren und Phillips an Bord des Schlampenschleppers brachten. Forze und Raia folgten ihnen im Phantom, ehe der Pelican landen musste, um Reparaturen durchzuführen. Auf Anweisung von 'Telcam überliessen sie ihnen Phillips und stellten ihnen Ersatzteile zur Reparatur zur Verfügung. Anschliessend kehrten sie weder nach Vadam in das Camp der Diener der Ewigen Wahrheit zurück.

An Bord der Reinigenden Wahrheit versuchten Forze und Raia zusammen mit dem verbliebenen Flottenverband von 'Telcam nach verlorener Schlacht nach Neu-Llanelli zu fliehen, da aber der Schiffsmeister Galur alle Warnungen ignorierte und die Flucht verzögerte, wurde das Schiff von der Schwertkämpfer vollkommen zerstört und Forze kam beim Absturz zusammen mit Raia um.

CharakterBearbeiten

Obwohl Forze seine eigene Meinung vertritt und den Frieden mit den Menschen ablehnt, ist er im Vergleich zu Jul weniger entschlossen zu handeln, um die Zukunft von Sanghelios zu beeinflussen. Auch wenn Forze eher vorsichtig ist und es vermeidet überstürzt zu handeln, lässt er sich von Jul nur allzuleicht hinreissen und begleitet ihn bei seinen Vorhaben, um sein schlechtes Gewissen zu beruhigen und nicht als Feigling neben Jul dazustehen.

Auch später als Jul vermisst wird, zeigt sich seine enge Freundschaft zu Jul, indem er sich vornimmt dessen Frau Raia bei ihrer Suche nach Jul zu unterstützen. Trotzdem vermag er es nicht Raia davon zu überzeugen umzukehren und folgt ihr stattdessen, wohl auch wegen seines schlechten Gewissens Jul gegenüber, welcher es ihm nie verzeihen würde, sollte seiner Frau etwas zustossen.

QuelleBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.