Fandom


Die Große Arche war eine Rätselhafte Blutsväter-Installation von dem alle Halo-Installationen durch die Galaxie gleichzeitig aktiviert werden können. Darüber hinaus fungierte sie als sicherer Hafen vor dem strategischen Impuls des Halo-Netzwerks, sowie eine Anlage zum Bau und Reparatur der Halos.

ÜberblickBearbeiten

Die Große Arche war Teil des Plans für den Kampf gegen die Flood, bestand dieser Plan der zwölf ursprünglichen Halo-Ringe, und eine kleinere Arche, Installation 00. Die Große Arche liegt etwa 260,00 Lichtjahre vom galaktischen Zentrum. Der Zweck dieser Installation war es, aus der Ferne die 12 ursprünglichen Halos zu aktivieren und jedes empfindungsfähige Leben in deren Radius zu zerstören. Darüber hinaus kann diese Installation zerstörte Halos automatisch durch neu gebaute ersetzten (nur die original die einen Durchmesser von 30.000 km haben).

Es war in einer Umlaufbahn um diese Arche, auf dem der Ur-Didaktiker die verschiedenen Bevölkerungsgruppen auf der Installation 12, auch bekannt als Omega Halo zusammen trieb. Die Omega Halo wurde während dem Blutsväter-Menschen-Flood-Kriegs zerstört, tötet alle auf sie (einschließlich der Erbauer). Die einzige bekannte Überlebende der Zerstörung des Omega Ring und der Großen Arche waren die Bibliothekarin, die Ur-und Iso-Didaktiker und 343 Guilty Spark.

Der Große Arche war eine ähnliche Form zu Installation 00, aber mit nur sechs "Blütenblätter", die aus der Mitte der Struktur ragten und in einem größeren Maßstab. Wie die kleinere Arche hat die Größere Arche die Fähigkeit, Halos zu bauen und zu reparieren, allerdings bloß die größeren.

QuelleBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.