FANDOM


Heimkehr
Homecoming-titel
Studio Production I.G.
Erscheinungsdatum unbekannt
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Japanisch
Stab
Regie Koji Sawai
Drehbuch unbekannt
Produzent 343 Industries und Production I.G.
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren
Heimkehr (original Titel: Homecoming) ist eine Halo Legends Episode.

InhaltBearbeiten

Die Episode beginnt mit einem kurzen Rückblick über die Besiedelung des Weltalls und der Randwelten. Dem Krieg der Menschheit gegen die Allianz und der Entstehung der Spartan II.

In der nächsten Szene finden wir uns in den Ruinen einer Stadt auf Harvest wieder, in welcher eine Gruppe Marines ums Überleben kämpft. Ein Marine wird gerade von einem grünen Plasmablitz von den Füssen gerissen andere knien oder legen sich in Deckung. Der Kommandierende verwünscht sein Glück, endlich der Befehl zum Rückzug und dann dass. Sie kämpfen erbittert gegen die anrückenden Grunts und Eliten, doch als dann noch Yanme'e in den Kampf eingreifen fallen immer mehr der Marines unter dem Feindfeuer. Ein Yanme'e umfliegt gerade die Deckung des Gruppenführers und legt an, als ihn auch schon ein Projektil vom Himmel holt. In sehr kurzen Abständen fallen alle Yanme'es vom Himmel von derselben Schrotflinte getroffen. Man sieht nur den Lauf der Waffe und eine rot behandschuhte Hand. Die Unggoy und Sangheili reagieren auf die neue Bedrohung im roten Kampfanzug. Werden aber einer nach dem anderen getötet. Der Sergeant noch völlig überrascht über seine Rettung reagiert und befiehlt die Feuerunterstützung für den Chief Petty Officer. Es folgt ein weiteres Feuergefecht, als sich Yanme'e von hinten an den Spartan heranschleicht und auf diesen feuert. Der Spartaner kann ausweichen wird jedoch im folgenden Nahkampf von den Beinen gerissen. Kurz nach dem Aufprall beider Gegner wird der Allianz-Krieger von einem Scharfschützen ausgeschaltet. Der noch am Boden liegende Spartan richtet sich mit einem 'kip up' (ein Sprung der von einer liegenden Position nahtlos in die stehende Position übergeht) wieder auf und nimmt seinen Helm ab. Man erfährt an diser Stelle dass es sich um einen blonden weiblichen Spartaner handelt. In der nächsten Szene unterhalten sich Sergeant Hauser und der Spartan werden jedoch von einer eingehenden Nachricht gestört. Das Oberkommando befiehlt allen aktiven Einheiten auf dem Planeten sich zu melden und den sofortigen Rückzug anzutreten. Dabei fällt dem Sergeant ein Schlüsselanhänger in Form eines kleinen Bären auf, welchen die Spartanerin an ihrem Sturmgewehr trägt. Im Verlauf des Funkgesprächs erfährt man dass es sich bei der Spartan um Daisy handelt und der Funker des Evakuierungskommandos ist Ralph, ein ehemaliger Spartan II. Es folgt nun eine Rückblende in die Zeit der Ausbildung der Spartaner, man sieht fünf flüchtende Spartaner die sich aus dem Ausbildungs- und Trainingslager absetzen. Daisy beschließt nach Hause zurückzukehren während die anderen Spartaner alle ihrer eigenen Wege gehen. Während ihrer Flucht erfährt man das Joseph-122 wieder eingefangen werden konnte und die anderen vier noch auf freiem Fuß sind. Ein erneuter Szenenwechsel führt uns wieder zurück in die umkämpfte Stadtruine wo sich der Spartan gerade im Kampf mit Allianz Soldaten befindet. Schwere Feuergefechte wechseln sich nun mit Rückblenden an die Vergangenheit von Daisy ab. Man erfährt was es mit dem Schlüsselanhänger auf sich hat, es war ihr Schlüsselanhänger als kleines Kind im Kreise ihrer Familie. Sie verlor ihn als man sie für das Spartan-Programm verschleppte. Nachdem sie es geschafft hatte ihr Elternhaus wieder zu erreichen, steht sie einem jungen Mädchen im Rollstuhl gegenüber. Das Mädchen sieht ihr zum verwechseln ähnlich, erschrocken bleibt sie stehen. Man sieht Dr. Halsey mit einem Hubschrauber näher kommen sie erklärt ihr über Funk die Tatsache das, dass verschwinden von 75 Kindern unangenehme Fragen mit sich gebracht hätte. Tatsächlich sind jedoch keine Kinder verschwunden, denn alle wurden gegen Klone ausgetauscht um das Spartan-Projekt geheim zu halten. Am Ende einer dieser Rückblenden sieht man wie ihr Klon, ihr den Schlüsselanhänger schenkt, ihren Schlüsselanhänger den sie vor Jahren verloren hatte.

In den Szenenwechseln zurück in die aktuelle Zeit sieht man harte Kämpfe der in Warthogs flüchtenden Marines und einen herannahenden Pelican. Es gelingt jedoch einem getroffenen Sangheili noch eine Plasmagranate zu werfen, direkt vor die Räder der herannahenden Warthogs. Diese explodieren und bleiben in Trümmern liegen, lediglich der Sergeant und Daisy können sich noch retten und steigen aus den Trümmern ihres Wagens. Sie laufen über eine Brücke zu den mittlerweile gelandeten Pelican. Ralph verlässt mit einem Sturmgewehr die Heckrampe und gibt ihnen Feuerschutz, am Brückenkopf angekommen springt ein Elite aus seiner Deckung und feuert seinen Nadelwerfer auf den Sergeant. Daisy schubst den Sergeant aus der Flugbahn und fängt somit selbst die tödlichen Geschosse ein, bei der Explosion wird sie von den Füssen gerissen und bleibt verletzt liegen. Ralph will sie holen kommen und feuert zusammen mit einem weiteren Marine und dem mittlerweile am Landungsschiff angekommenen Sergeant in die Allianz Übermacht. Daisy schreit ihm noch zu er soll dass Schiff hier raus bringen und rollt sich auf den Rücken, sie zieht sich eine der noch in ihrer Brust steckenden Nadeln heraus und feuert aus der Rückenlage ihre Pistole ab, sie tötet damit noch einige Eliten. Muss jedoch mit ansehen wie der Pelican unter dem Beschuss von Energiewerfern explodiert.

In der letzten Einstellung betritt ein weiterer Spartan (vermutlich der Masterchief) die Brücke und findet die tote Spartanerin, sie liegt mit beschädigter Rüstung und offenen Augen vor ihm. Er geht in die Hocke um ihr die Augen zu schließen, dabei fällt sein Blick auf den Schlüsselanhänger, der neben ihrem zerstörtem Helm liegt. Er legt ihr den Schlüsselanhänger in die Hände und diese über Ihre Brust. Danach meldet sich ein (Pelican-)Pilot über Funk: "Hier spricht Charlie-1. Übermittle neue Treffpunktkoordinaten. Auf's Abrücken vorbereiten."

ScreenshotsBearbeiten


TriviaBearbeiten

-Die Ursprünge der Spartaner (ihre Herkunft) werden in den Spielen nicht eingehender beleuchtet, nur in den Romanen und Comics wird darauf eingegangen.

-Die meisten Spartaner wissen nicht einmal dass sie gegen Klone ersetzt wurden und in ihren früheren Familien diese ihren Platz einnahmen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.