Fandom


Horn of Plenty
Allgemeine Informationen
Hersteller unbekannt
Typ unbekannt
Klasse Frachter
Zerstörung

unbekannt

  • schwer beschädigt am 3.9.2524
Künstliche Intelligenz Navigationscomputer
Technische Spezifikationen
Schild keine
Hyperraumantrieb Shaw-Fujikawa Überlichtantrieb
Bewaffnung keine
Ladungskapazität 2.500t +
Militärische Informationen
Zugehörigkeit

Menschen

  • unabhängig
Rolle Frachttransport
Kommandant(en) unbekannt
Besondere Ereignisse Erstkontakt mit Allianz Raumschiff Geringfügige Übertretung
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Die Horn of Plenty war ein unabhängiger Frachter, der Ware von und nach Harvest transportierte.

Aufgaben und FrachtBearbeiten

Die Horn of Plenty war ein unbemannter Frachter, der einzig und allein von einem Navigationscomputer (NAV Computer) gesteuert wurde. Die Horn of Plenty sollte Fracht innerhalb der menschlichen Kolonien transportieren. Sie konnte wohl mit etwas mehr als 2.500t Fracht beladen werden. Zuletzt sollte sie Obst, überwiegend Melonen, von Harvest, einer Kolonie am äußersten Rande des UNSC Hoheitsgebiets, auf dem das Obst angebaut wurde, nach Madrigal, einer weiteren menschlichen Kolonie im Epsilon Indi System, liefern. Um die enormen Distanzen zwischen den Zielorten schneller überbrücken zu können wurde die Horn of Plenty mit einem Shaw-Fujikawa Überlichtantrieb ausgestattet.

GeschichteBearbeiten

Am 3. September 2524 erlitt die Horn of Plenty Schiffbruch, nachdem eine Fehlfunktion innerhalb der Kühlmitteltanks aufgetreten war. Daraufhin kam es zu einem erheblichen Ausstoß von Strahlung. Der NAV Computer sendete automatisch ein Notsignal. Dieses wurde auch von der KI auf Harvest, Sif, empfangen. Jedoch wurde auch ein weiteres Schiff auf die Strahlung und das darauf folgende Notsignal aufmerksam. Das Allianz Raumschiff Geringfügige Übertretung. Noch am selben Tag erreichte die Geringfügige Übertretung die Horn of Plenty, die, auf der Suche nach Artefakten für die Religion der Allianz, zufällig über die Horn of Plenty stieß. Ursprünglich hielt die Schiffsmeisterin der Geringfügige Übertretung die Strahlung für einen feindlichen Angriff. Um das Notsignal zu stoppen und die Horn of Plenty entgültig an der Flucht zu hindern, beschoss die Geringfügige Übertretung den Frachter mit ihren Laserwaffen und beschädigte das Schiff dadurch schwer. Ein Entertrupp bestehend aus einigen Kig-Yar, Unggoy und einem Huragok betrat die Horn of Plenty, entnahm den NAV Computer und aßen ein Teil der Fracht. Das war der erste Kontakt mit der Allianz. Nachdem der Huragok Leichter-als-manche zusammen mit Dadab, einem Diakon auf der Geringfügige Übertretung, den NAV Computer untersuchten und den Ausgangspunkt des menschlichen Raumschiffs ermitteln konnten, befahl die Schiffsmeisterin Chur'R-Yar die Rückkehr der Truppen auf das Allianz Schiff um den Ausgangspunkt, Harvest, zu erforschen[1]. Dieses Ereignis war der Auftakt zur Schlacht um Harvest und der Beginn des Allianz- Menschen Krieges. Was mit der Horn of Plenty geschah ist unbekannt, aber vermutlich treibt sie noch immer im Weltall.

TriviaBearbeiten

  • Der Name Horn of Plenty bedeutet übersetzt etwa "Horn des Überflusses".
  • Dadab, der Diakon der Geringfügige Übertretung, überlegte an Bord der Horn of Plenty, ob die Erbauer des Schiffes eventuell zur Allianz hinzugefügt werden könnten.

QuellenBearbeiten

  1. Halo: Erstkontakt
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.