Fandom


Jiralhanae Kampfmesser
Jiralhanae Kampfmesser
Produktinformation
Hersteller Jiralhanae
Typ unbekannt
Technische Spezifikationen
Größe Einhänder
Munitionstyp Grobschlächtige Metallklinge
Gebrauch
Fraktion Allianz
Gegenstück
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Das Jiralhanae Kampfmesser, auch Kampfdolch genannt, ist eine Nahkampfwaffe der Jiralhanae Infanteristen der Allianz Armee.

Beschreibung Bearbeiten

Das Jiralhanae Kampfmesser ist eine für Jiralhanaemesser typisch geschwungene grobschlächtige Metallklinge, die etwa die Länge eines Jiralhanaeunterarmes aufweist. Die Schneide verläuft an der gesamten Unterseite des Messers, sowie an der Oberseite von der Mitte der Klinge aus bis zur Spitze. Die restliche Oberseite der Klinge weist von der Mitte bis zum Griff Zacken auf, die vermutlich eine Sägefunktion als Werkzeug haben, oder dem Gegner beim Zustechen schwerer verletzen sollen.

Einsatzgebiet Bearbeiten

Bisher wurde das Jiralhanae Kampfmesser nur von Jiralhanae getragen, während Sangheili plasmabasierte Partikelschwerter und Partikeldolche, oder Jagdmesser aus Metall verwenden, Kig-yar und Unggoy setzen kristalline Energie Entermesser für den Nahkampf ein.

Nachweislich wurde das Jiralhanae Kampfmesser nur zur Folter während des Verhörs von Gefangenen verwendet, wie es bei James Ackerson der Fall war, sehr wahrscheinlich wird das Kampfmesser aber auch allgemein für den Nahkampf eingesetzt, falls die klingenbewährten Schusswaffen der Jiralhanae fehlen. Auch als Werkzeug könnte das Kampfmesser Verwendung finden, beispielsweise beim Zerteilen von Beutetieren, worunter auch Menschen rangieren.

Ob das Jiralhanae Kampfmesser einen besonderen Statuswert darstellt und daher nur von bestimmten Rängen der Jiralhanae getragen werden darf, oder gar religiöse Funktion hat, ist nicht bekannt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.