Fandom


20px-Mister_Chief.svg.png

Der Kompetitiver Fähigkeitenrang (kurz KFR, englisch Competitive Skill Rank bzw. CSR) ist ein sekundäres Rangsystem des Mehrspielers von Halo 4, um Spieler mit einem ähnlichen Leistungsniveau in der Spielersuche gegeneinander spielen zu lassen. Seit der Einführung am 10. April 2013 lassen sich die eigenen Werte in der Halo Waypoint-Dienstakte einsehen.[1]

RangsystemBearbeiten

Anders als die "primären" Rangsysteme existiert der KFR für jede Spielliste einzeln und reicht von 1 bis 50. Er wird dabei auf zwei verschiedene Arten ermittelt und hängt sowohl von der eigenen Leistung als auch vom Rang der Mitspieler ab.[1]

Individuelle BewertungBearbeiten

Die folgenden Spiellisten benutzen eine individuelle Bewertung deiner Leistung und vergleichen sie mit allen Mitspielern.

  • Showdown
  • Showdown (Große Teams)
  • Rumble Pit
  • Multi-Team
  • Team Action Sack
  • Flood
  • Team-Scharfschütze
  • Königsmord
  • SWAT

Dieses Vorgehen garantiert, dass die besten Spieler des Gefechts auch ein ordnungsgemäß abgestimmtes KFR erhalten. Zudem steigen Spieler in diesen Spiellisten schneller auf als in denen, die Team-basierte Bewertung nutzen.[1]

Team-basierte BewertungBearbeiten

Die folgenden Spiellisten verwenden die Team-basierte Bewertung, wodurch der KFR durch gewonnene/verlorene Spiele ermittelt wird.

  • Castle DLC
  • Ziel (Team)
  • Kampf um die Flagge
  • Herrschaft
  • Team Throwdown
  • Team-Doppel
  • Grifball

Dieses System belohnt demnach Spieler, welche auf das Team-Ziel hinarbeiten und zum Sieg verhelfen. Dadurch wird Teamwork genau so wichtig wie deine individuelle Leistung. Der ermittelte KFR in diesen Spiellisten spiegelt das Können – von einer kompetitiven Sicht aus – genauer wider, da er mehrere spielerische Aspekte miteinbezieht. Daher wird es auch länger dauern, bis der Spieler aufsteigt.[1]

BesonderheitenBearbeiten

Wenn der Spieler ein laufendes Gefecht frühzeitig verlässt, erhält er bei der individuellen Bewertung automatisch den niedrigsten Rang beziehungsweise wird das Spiel bei der Team-basierten Bewertung als verloren gewertet. Spieler, welche einem laufenden Spiel beitreten, werden so behandelt, als wären sie seit Anfang an dabei gewesen. Um diesen Effekt (vor allem bei Team-basierten Spiellisten) zu vermindern, wurden folgende Regeln hinzugefügt:

  1. Du kannst einem Gefecht nur während einem kurzen Zeitfenster zu Beginn (60 Sekunden) beitreten, sodass dir immer noch Zeit bleibt, bedeutend beizutragen.
  2. Deinen Freunden ist es nicht erlaubt, einem laufenden Gefecht in dem Zeitfenster beizutreten. Dies ist ausschließlich zufällig ausgewählten Spielern vorbehalten.

Diese Regeln sollen die Unruhe verhindern, die durch häufiges Wechseln der Mitspieler während eines laufenden Spiels entstehen. Außerdem sorgen sie dafür, dass der KFR möglichst präzise und glaubhaft bleibt.[1]

GalerieBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 The Halo Bulletin: 3.4.13, Abschnitt "Competitive Skill Rank", blogs.halowapoint.com
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.