Fandom


"Avery bezweifelte zwar, dass der Türsteher vergleichsweise gekonnt wie ein ONI-Agent damit umgehen konnte, aber er hatte auch keine Lust, am Boden dieses erstklassigen Ladens zu landen - zuckend und sich in seiner eigenen Pisse windend."
– Auszug aus Halo: Erstkontakt, über den Betäubungsstab
Leichter Betäubungsstab
340. ODST CTU
Produktinformation
Hersteller unbekannt
Typ Schlagstock
alternative Bezeichnung Demütiger
Technische Spezifikationen
Schaden nicht-tödlich
Munitionstyp Elektrizität
Magazinkapazität

unbekannt

vermutlich Batterien
maximale Munition -
Feuermodus -
Feuerrate -
Geschwindigkeit -
Genauigkeit -
Reichweite -
Gebrauch
Fraktion
Ära
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren


Der leichte Betäubungsstab, auch als "Demütiger" bekannt, ist ein elektrischer Schlagstock der oft bei Polizei und Militär, aber auch bei Zivilisten vorkommt.[1]

ÜbersichtBearbeiten

Der Betäubungsstab funktioniert wie jeder normale Schlagstock, mit der Ausnahme, dass dieser elektrisch angetrieben ist und dem Opfer, zusätzlich zum eigentlichen Schlag, Schaden zufügt. Die elektrische Komponente ist jedoch nicht tödlich, was den Betäubungsstab sehr beliebt bei Polizeieinheiten macht. Auch beim Militär ist er verbreitet und wird unter anderem für Trainingszwecke gebraucht.

Da diese Waffe tendenziell nicht tödlich ist, ist sie auch für Zivilisten erwerbbar. Unter welchen Bedingungen ist jedoch nicht bekannt.[2]

TriviaBearbeiten

  • Die ODST's trainieren mit dem Betäubungsstab, was ihr Training besonders hart macht.
  • Die SPARTAN-II Soldaten sind während ihrer Ausbildung in eine echte Kampfsituation mit Gegnern geraten, die mit diesen Betäubungsstäben ausgestattet waren.
  • Auch ONI, der militärische Nachrichtendienst, verwendet den Betäubungsstab um Gefangene zu verhören.

QuellenBearbeiten

  1. Halo: Die Schlacht um Reach Kapitel 5; Seite 40
  2. Halo: Erstkontakt Kapitel 2; Seite 44
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.