Fandom


M1075 Anti-Ship Weapon/Aircraft Machine Linked Autocannon
M1075 ASWA MLA
Produktinformation
Hersteller Misriah Armory
Typ Bordkanone
Modell M1075
Technische Spezifikationen
Munitionstyp 35mm
Magazinkapazität Unendlich (Spiel)
Feuermodus Vollautomatisch
Feuerrate Hoch
Operationstyp F-41 Bordgeschütz
Gebrauch
Fraktion UNSC
Ära Nachrkiegszeit
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Die M1075 Anti-Ship Weapon/Aircraft Machine Linked Autocannon ist ein überschweres Maschinengewehr, das an dem Nahbereichsjäger F-41 montiert ist. Dieses Maschinengewehr wird von Misriah Armory hergestellt.[1]

ÜbersichtBearbeiten

Die M1075 ist eine automatische Kanone die zur Bekämpfung von Raumschiffen konzipiert wurde. Sie kommt, vermutlich, ausschließlich am F-41 "Broadsword" vor und verschießt überschwere Munition im Kaliber 35mm. Diese Munition, in Verbinung mit einer hohen Präzision und relativ hohen Kadenz, macht die M1075 zur wichtigsten Bewaffnung des schnellen Raumjägers F-41. Die Waffe selbst ist nicht starr mit dem Rumpf des Jägers verbunden, sondern über einen beweglichen Montagearm. Dieses Konzept unterscheidet sich von den üblichen Primärbewaffnungen anderer Jäger, erlaubt der Waffe jedoch in einem größeren Bereich zu wirken. Die Bezeichnung "Linked Autocannon" könnte darauf hindeuten, dass sie an Helme gekoppelt ist, die Bewegung des Kopfes des Piloten erfasst und so die Zieljustierung steuert.

QuellenBearbeiten

  1. Halo 4 Interaktiver Guid


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.