Fandom


MJOLNIR VI AA

Die MJOLNIR-Energieangriffspanzerung/A.A. Variante (Air Assault) wurde von Ushuaia Armory designt.[1]

FunktionBearbeiten

Die Rüstung verfügt über eine spezialisierte Optik und kann eine Echtzeit-Satellitenverbindung aufbauen und Feindsignatur-Zuweisung. Der Helm bietet entscheidende Vorteile bei Einsatzszenarien in der Luft.[1] Der Helm ist eine Weiterentwicklung des OAST-Helmes.[2]

Entwicklung und GeschichteBearbeiten

Der Helm wurde von Ushuaia Armory Designt und war ursprünglich für die MJOLNIR-Energieangriffspanzerung Mark IV gedacht. Nach einen Testlauf im Jahre 2535 in der Siófok Firing Range, wurde der Helm serienproduziert und auch von der UNSC Air Force genutzt.[1] Im Jahre 2551 wurde der Helm für die Mark V upgegradet.[2]

Auch für die zweite Generation der MJOLNIR war diese Panzerung verfügbar. Sie wurde ab da an von der Naphtali Contractor Corporation massenproduziert. Ihr Erprobungsstandort war Abilene, Nordamerika auf der Erde. Dort hatte sie auch 2552 weitreichende Einsätze im Orbit der Erde als die Allianz versuchte die Skyhook-Verteidigungskomplexe der Weltraumlifte zu erobern. Auch auf dem Mond fand die Panzerung den Einsatz.[3][4]

GalerieBearbeiten

QuelleBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Halo: The Essential Visual Guide
  2. 2,0 2,1 Halo: Reach Waffenkammer
  3. Halo 4 Panzerungsbeschreibung
  4. Halo Waypoint AIR ASSAULT
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.