FANDOM


MJOLNIR-Energieangriffspanzerung CQC Variante

Die MJOLNIR-Energieangriffspanzerung/CQC Variante (Close Quarters Combat) ist eine MJONLIR-Energieangriffspanzerung, welche das Überleben bei Gefechten in verhältnismäßig engen Räumen sichern soll.

Merkmale und FunktionBearbeiten

Die CQC soll vor allem die Wirksamkeit des Trägers im Nahmkampf verbessern. Dazu besitzt der Helm ein verbessertes und größeres Sichtfeld, sowie Schutz gegen Ballistik.[1]

Bei der Nutzung von Upgrades kann der Träger auf verschiedene Module am Helm zugreifen, welche es ihn erlauben schnell den Helm individuell anzupassen, falls sich die Missionsparameter ändern.[1]

Wenn der Träger der CQC beschossen wird, soll die Panzerung es erlauben, schnell den Feind in einen Nahkampf zu verwickeln. Die Panzerung kann sowohl bei Stadtkämpfen als auch auf Schiffen in engen Räumen verwendet werden.[1]

Entwicklung und GeschichteBearbeiten

Die CQC wurde neben der CQB von der Firma Beweglichrüstungsysteme entwickelt. In den früher 2540ern wurde die Rüstung im Special Warfare Center getestet und später serienproduziert.[1] Ab dem Jahre 2548 wurde die Panzerung verwendet.[2] Im Jahre 2551 kam ein Upgrade für die Rüstung heraus, um sie für die Mark V kompatibel zu machen.

Obwohl die Panzerung später nicht mehr massenproduziert und durch die CQB ersetzt wurde, trugen die SPARTANs sie noch überaus gerne und oft.[1]

QuelleBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Halo: The Essential Visual Guide
  2. Halo: Reach Waffenkammer
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.