Fandom


ForgeaufHarvest

John Forge späht die Allianz aus.

Die militärische Aufklärung befasst sich mit dem Sammeln von Informationen über militärische Truppenstärke oder sogar über die politische Lage eines Gegners. Der Grund dafür, ist im Falle einer Bedrohung angemessen zu reagieren.

Arten der AufklärungBearbeiten

Man unterscheidet zwischen der strategischen, operativen und taktischen Aufklärung. Der strategische Bereich klärt die Frage, über was für Möglichkeiten der Gegner verfügt. Die operative Aufklärung versucht herauszufinden, was die Ziele des Gegners sind und die taktische Aufklärung überwacht den Feind und deckt die Bewegungen und Tätigkeiten des Gegners auf.

Strategische AufklärungBearbeiten

"Erstens verstehe ich nicht, warum die Außerirdischen die Position der Erde nicht kennen. Sie sind uns Hunderte von Jahre voraus. Um die Erde zu finden, muss man lediglich eine Funkantenne ins All halten und die Quelle trangulieren."
– Cole über die strategische Aufklärung der Allianz


Sie soll klären, welche Möglichkeiten der Feind besitzt. Dies schließt feindliche Technologie und die Verteilung der Truppen ein.

Die Aufgaben wurden bei dem UNSC im Weltraum vom Militärischen Nachrichtendienst der Sektion 1 geregelt. Durch Abhören von Kommunikationsrouten wurden dazu Vermutungen über Truppenverschiebungen angestellt.[1] Auch die Verhörung von Personen wurde eingesetzt.[2]

Die Allianz nutze ihren eigenen Geheimdienst, welcher jedoch vermutlich kaum bei strategischen Aufklärungen eingesetzt wurde. Stattdessen nahm er meist während einer Schlacht die Verfolgung von Schiffen auf, um bislang unbekannte Welten der Menschen zu finden. Eine andere Form war die Erforschung durch Gelehrte.[3]

Operative AufklärungBearbeiten

Die operative Aufklärung ist für die Erforschung des Feindgebietes zuständig, welche für Militäroperationen benötigt werden.

Das Hauptmittel dazu war meist eine UNSC Korvette der Prowler-Klasse, welche mit hochmodernen Tarnsystemen ausgestattet war. Eine andere Möglichkeit war der Stealth Tactical Aerial Reconnaissance Satellite.[4] Auch wurden im Schutze der Nacht Bodentruppen losgeschickt, welche Live-Bilder von Truppen zeigten.[5]

Die Allianz nutze ihren eigenen Geheimdienst . Hierzu dienten Leichte DAV-Korvetten[6] und kleine Stoßtrupps auf dem Boden.[7]

Taktische AufklärungBearbeiten

Die taktische Aufklärung wird während des Einsatzes eingesetzt. Sie ist meist da um den "Nebel des Krieges" aufzudecken.

Das UNSC nutzte hierzu den M12 Warthog und den M274 Mongoose am Boden. In der Luft halfen, abgesehen von Sattelitenaufklärungen aus dem Orbit, schnelle Lufteinheiten wie die F99 UCAV Kampfdrohne oder kleinere Lufteinheiten wie der AV-14 Hornet.

Die Allianz nutze meist den Typ-32 RAV - Ghost als schnelles Bodenfahrzeug oder den Typ-26 GSA - Banshee als schnelles Luftfahrzeug.

Im späteren Verlauf des Krieges wird Aufklärung am Boden zumeist von MND-Recon-Gruppen ausgeführt, kleinen Zwei- oder Viermanntrupps, die häufig gleichzeitig hochrangige Ziele während des andauernden Feed-Links ausschalten. Die Aufklärung ist hierbei auf ein punktuell beschränktes Gebiet angewendet, die Auswertung erfolgt über ein aufzeichnendes Oracle-N-Zielfernrohr.

Beispielhaft für die Arbeit der Recon-Scouts ist die gestörte Warnung des Teams 1-11 während der Schlacht um Voi, die bruchstückhaft und als Folge der Störung nur als Audiosignal von mehreren CCS-Kreuzern und dem bevorstehenden Ende der militärischen Grabung am Voi-Portal berichtet.

QuellenBearbeiten

  1. I Love Bees
  2. Halo Wars: Genesis Coles Geschichte
  3. Halo Wars Timeline
  4. Halo: Geister von Onyx
  5. Halo: Reach Dämmerung
  6. Halo: Die Schlacht um Reach
  7. Halo Reach Notfallplan Winter
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.