Fandom


MDT

Die Modulare Dispersaltechnologie wurde von den Blutsvätern entwickelt. Zweckentfremdet kommt die Technologie jedoch auch bei der Allianz vor.

Funktionsweise

Die vom UNSC als "MDT" kategorisierte Technologie wird verwendet, um in Raumgefechten die schnelle demontage des Schiffes im Vakuum zu gewährleisten. Der Grund dafür ist die Möglichkeit bei schwer beschädigten Bereichen unkritische Sektionen abzukoppeln. Das Schiff hatte trotzdem noch die Fähigkeit in den Slipspace einzutreten und so auch notfalls zu flüchten. So verfällt der Zwang Reparaturstationen während des Gefechts ausfzusuchen.

Das Design der Allianz-Schiffe ist dabei so gestaltet, dass das Schiff auch beim Abkoppeln großer Teile und des Korpus vollkommen funktionstüchtig bleibt. Diese Designentscheidung der redundanten, simultanen Komponenten wurde Blutsvätermaschinen nachempfunden. Die Schiffe suchen nach der Abkopplung eine Umrüstungsstation auf und lassen sich reparieren. Dabei kann das Schiff schnell wieder in Dienst gestellt werden.

Ihren Ursprung hat die Technologie im Krieg gegen die Flood. Wenn die Blutsväter von den Parasiten befallen wurden, ließ man die Sektionen abkoppeln.

Quelle

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.