Fandom


Nachkrieg-ÄraArtikel des Monats
"Crimson, wir haben eine Spur zu Parg Vol, einem Sangheili Terroristen und bekannten Komplizen von Jul 'Mdama. Wenn wir uns seiner wie eines räudigen Straßenköters entledigen können wird die Galaxis danach ein besserer Ort sein."
– Sarah Palmer zu Feuerteam Crimson während dieses Parg Vol aufspürte und versuchte, ihn zu töten.
Parg Vol
Parg Vol
Biographische Informationen
Spezies Sangheili
Heimatwelt Malurok[1]
Geburtsdatum 24. Juli 2481[1]
Todesdatum 2558
Ära
Physische Informationen
Geschlecht Männlich
Militärische Informationen
Zugehörigkeit Allianz-Sekte
Rang Commander[1]
Waffe(n)
Ausrüstung
Fahrzeug(e)
Besondere Ereignisse Wurde während einer Mission der Requiem-Kampagne vom Feuerteam Crimson gezielt ausgeschaltet
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

Parg Vol war ein Sangheili und Mitglied der Allianz-Sekte, die von Jul 'Mdama angeführt wurde.

BiographieBearbeiten

Parg Vol wurde auf der Welt Malurok, von der Allianz auch Decided Heart genannt, geboren und diente während des Allianz- Menschen Krieg in der Armee der Allianz. Dort gelang es ihm bis in den Rang eines Feldmeisters aufzusteigen, was sich jedoch mit dem Beginn des Bürgerkriegs erledigte.

Obwohl sich Parg Vol gegen die Jiralhanae und die San 'Shyuum stellte, war er auch gegen den Gebieter, Thel 'Vadam, da sich dieser mit den Menschen verbündet hatte. Die Umstände sind nicht geklärt, wie sichVol der fundamentalistischen Terrororganisation von Jul 'Mdama anschloss, bekannt ist jedoch das Vol ein nicht sehr religiös Sangheili war und sich Mdama wegen seinem Hass gegen die Menschen anschloss.[1]

Parg Vol ging zwischen den Gefechten auf Requiem und der erneuten Ankunft der Infinity unbekannten Aktivitäten nach. Dabei führte er wahrscheinlich Ausgrabungskorps und Spähtruppen an.

Während der Requiem Kampagne geriet Vol auf die Abschussliste des UNSC, was ahnen lässt, was für eine wichtige Rolle Vol in 'Mdamas Organisation gespielt hat. Er sammelte UNSC-Technologie wie Waffen und Fahrzeuge aus unbekannten Gründen.

Nach zwei gescheiterten Attentaten des Feuerteam Crimson konnte sich Vol einige Zeit dem Zugriff der Spartaner entziehen, wurde später aber wieder aufgespürt und von Crimson erneut attackiert. Diesmal verschanzte sich Vol in einer Blutsväter-Anlage, aus der er nicht fliehen konnte. Obwohl er zu seinem Schutz eine große Anzahl Kämpfer um sich scharte wurde er von den Spartanern liquidiert.[2]

QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Halo 4: Essential-Visual-Guide Seite 28
  2. Spartan Ops Episode 3: Catherine
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.