FANDOM


Schicken Sie Bodeneinheiten los, um die Allianz-Superwaffe zu zerstören.

Scarab ist die siebte Kampagnenmission des Spiels Halo Wars. Beim Erkunden des Areals innerhalb der ehemaligen Lichtkuppel wird das UNSC von einem noch unfertigen Super-Scarab angegriffen. Dieser soll zerstört werden, um das Gebiet wieder unter UNSC-Kontrolle zu bringen.

Scarab
Vorherig Lichtkuppel
Folgend Anders' Signal
Spiel Halo Wars
Super Scarab
Datum Februar 2531
Ort Arcadia, Procyon System
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren

HandlungBearbeiten

PrologBearbeiten

Der Hohe Prophet des Bedauerns unterhält sich mit dem Gebieter Ripa 'Moramee in der Gipfel-Basis über die Vernichtung der Menschheit. Der Gebieter ist unzufrieden, da er hauptsächlich in alten Ruinen und leeren Tempeln nach Artefakten suchen muss und nicht direkt gegen die Feinde kämpfen kann. Der Prophet widerspricht ihm, da sie zum einen mehr Maschinen benötigen als sie derzeit aufbringen können und zum anderen der Gebieter bei einem direkten Kampfeinsatz die Propheten wehrlos zurück lassen würde. Daher lautet sein neuer Befehl, Professor Anders gefangen zu nehmen, damit sie der Allianz mit ihrem Wissen über die Blutsväter-Artefakte Zugriff auf die Blutsväter-Flotte gewährt.

Auf Arcadia konnte derweil die Lichtkuppel erfolgreich neutralisiert werden, weshalb nun UNSC-Einheiten in das zuvor gesicherte Gebiet vorstoßen. Beim Erkunden werden diese allerdings von einem in Bau befindlichen Super-Scarab angegriffen und zerstört.

MissionBearbeiten

Das UNSC errichtet umgehend eine Basis hinter einigen Tempelruinen, um von dort aus Angriffe gegen den Scarab und die verbleibenden feindlichen Einheiten einzuleiten. Die Künstliche Intelligenz der UNSC Spirit of Fire Serina meldet, dass über das gesamte Gebiet sieben Energieknoten verteilt wären. Werden sie ausgeschaltet, dreht sich der Kopf langsamer und die UNSC-Einheiten können sich länger in ungeschützten Bereichen aufhalten.

Nach einiger Zeit startet die Allianz einen Gegenangriff mit mehreren Locust, welcher jedoch abgewehrt wird. Mit der Zeit gewinnt das UNSC somit die Überhand und holt zum finalen Schlag gegen den Scarab aus. Nach lang anhaltendem Dauerbeschuss gelingt es, ihn komplett zu neutralisieren.

StrategienBearbeiten

  • Der Spieler sollte sich nicht in seiner Basis in Sicherheit wiegen. Die Tempelruinen bieten zwar lange einen Schutz gegen den Scarab, doch halten sie nicht ewig. Es läuft kein Countdown mit, von daher schadet ab und zu ein Blick auf die Mauer nicht.
  • Gegen die Energieknoten sollte mit einer kampfstarken Einsatztruppe vorgegangen werden, da sie meistens von mindestens einem Locust beschützt werden.
  • Ungefähr in der Mitte der Schlacht greift die Allianz mit mehreren Einheiten die Basis an. Der Spieler sollte sich daher schon früh genug um eine ausreichende Basis-Verteidigung kümmern.
  • Der Spieler besitzt lediglich eine Basis. Um die Versorgung zu sichern sollten nicht mehr benötigte Gebäude gegen Versorgungsmodule ersetzt werden. Diese sollten weiterhin auf die höchste Stufe ausgebaut werden.
  • Der Scarab dreht seinen Kopf immer stur in eine Richtung und verfolgt keine Einheiten. Dies kann man sich beim finalen Angriff zum Nutzen machen.
  • Außerdem braucht er eine gewisse Zeit nach Anvisieren eines Ziels zum Feuern. In der Zeitspanne ist es möglich ein bis zwei Fahrzeuge von einer Seite auf die andere zu bringen.
  • Cobras sind eine effektive Einheit gegen den Scarab.

TranskriptBearbeiten

Siehe Hauptartikel: "Scarab"-Transkript.

TriviaBearbeiten

ObjekteBearbeiten

  • Um den Rebellen-Sympathisant-Schädel freizuschalten, muss der Spieler zehn Locust zerstören. Anschließend erscheint er im Nordwesten der Karte auf einem Vorsprung über einer Schlucht.
  • Die Black Box befindet sich im Nordosten in einer Einbuchtung der Felswand zwischen vielen Versorgungskästen.

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.