Fandom


(Kategorien hinzufügen)
(Vorgeschichte)
Zeile 121: Zeile 121:
   
 
==Vorgeschichte==
 
==Vorgeschichte==
Nach der [[Schlacht um Reach]] fand der [[Prophet der Wahrheit]] die [[Erde]]. Sein Ziel war es so schnell wie möglich die Erde restlos zu vernichten und sammelte 500 Schiffe an der Raumstation [[Unyielding Hierophant]]. Aber das UNSC erkannte den Plan der Allianz und versuchte die Raumstation durch Spartaneinheiten zu zerstören. Gleichzeitig zog die Erde Flotten zusammen um den Angriff abzuwehren. Inzwischen fand der [[Prophet des Bedauerns]] heraus, dass sich ein unglaubliches Artefakt auf dem Planeten befinden sollte, welches die Große Reise einläutete. Die Spartaner schafften es die [[Unyielding Hierophant]] und zerstörten damit die Flotte. Die Daten über die gescheiterte Invasion wurden vertuscht. Trotzdem schätzte der [[Prophet des Bedauerns]] die Menschen als zu schwach ein und schickte seine persönliche Flotte, trotz Einwänden von Wahrheit, zur Erde.<ref>[[Halo: Erstschlag]]</ref><ref>Halo Waypoint</ref>
+
Nach der [[Schlacht um Reach]] fand der [[Prophet der Wahrheit]] die [[Erde]]. Sein Ziel war es so schnell wie möglich die Erde restlos zu vernichten und sammelte 500 Schiffe an der Raumstation [[Unyielding Hierophant]]. Aber das UNSC erkannte den Plan der Allianz und versuchte die Raumstation durch [[Spartan-II|Spartans]] zu zerstören. Gleichzeitig zog die Erde Flotten zusammen um den Angriff abzuwehren. Inzwischen fand der [[Prophet des Bedauerns]] heraus, dass sich ein unglaubliches Artefakt auf dem Planeten befinden sollte, welches die Große Reise einläutete. Die Spartaner schafften es die [[Unyielding Hierophant]] und damit die gesamte Flotte zu zerstören. Die Daten über die gescheiterte Invasion wurden vertuscht. Trotzdem schätzte der [[Prophet des Bedauerns]] die Menschen als zu schwach ein und schickte seine persönliche Flotte, trotz Einwänden von Wahrheit, zur Erde.<ref>[[Halo: Erstschlag]]</ref><ref>Halo Waypoint</ref>
 
   
 
==Verlauf==
 
==Verlauf==

Version vom 12. Oktober 2010, 21:31 Uhr

Grunt
Dies ist ein Stub!
Der Artikel ist noch zu kurz, um mehr als grundlegende Informationen zu enthalten. Hilf Halopedia, indem du ihn erweiterst.
Vorlage:Triple battle infobox
"Ihr seid alle Ungeziefer! Ich möchte wissen was ihr denkt, da unten im Dreck. Dass ihr den Beschuss entkommen könnt? Nein! Eure Welt wird brennen bis sie von Glas bedeckt ist! Nicht einmal euer Dämon kann versengt, aus seinem Loch kriechend entkommen und unseren Übertritt verderben. Den Höhepunkt unserer Reise. Denn eure Zerstörung, ist der Wille der Götter. Und ich? Ich bin ihr Instrument!"
—Der Prophet der Wahrheit zu den letzten Wiederständen der Menschen.


Die Schlacht um die Erde war ein großer Konflikt zwischen den Allianz Loyalisten, Separatisten, dem UNSC und den Flood, welcher sich über mehrere Monate erstreckte und nicht nur die Erde, sondern fast das gesamte Sol-System mit einbezog. Sie endete theoretisch schon am 17. November 2552 mit der Flucht des Propheten der Wahrheit durch das Portal. Jedoch verließen erst am 3. März 2553 die letzten Allianz Separatisten die Erde.


Vorgeschichte

Nach der Schlacht um Reach fand der Prophet der Wahrheit die Erde. Sein Ziel war es so schnell wie möglich die Erde restlos zu vernichten und sammelte 500 Schiffe an der Raumstation Unyielding Hierophant. Aber das UNSC erkannte den Plan der Allianz und versuchte die Raumstation durch Spartans zu zerstören. Gleichzeitig zog die Erde Flotten zusammen um den Angriff abzuwehren. Inzwischen fand der Prophet des Bedauerns heraus, dass sich ein unglaubliches Artefakt auf dem Planeten befinden sollte, welches die Große Reise einläutete. Die Spartaner schafften es die Unyielding Hierophant und damit die gesamte Flotte zu zerstören. Die Daten über die gescheiterte Invasion wurden vertuscht. Trotzdem schätzte der Prophet des Bedauerns die Menschen als zu schwach ein und schickte seine persönliche Flotte, trotz Einwänden von Wahrheit, zur Erde.[1][2]

Verlauf

Die Allianz durchbricht die Linie

"Mehrere Raumrisse, direkt vor unseren Kampfverband."
Cortana zu Admiral Lord Terrence Hood


Am 20. Oktober 2552 traten die Schiffe des Propheten in den Orbit der Erde ein. Die Schiffe blieben anfangs außerhalb von der "Todeszone". Flottenadmiral Harper wollte daraufhin zum Angriff seiner Flottenverbände übergehen was Hood aber ablehnte. Er plante die kleine Flotte direkt auf die Orbitalen Verteidigungsplattformen abprallen zu lassen. Aber die Commanders der Allianz entschieden sich die Verteidigungsplatformen zuerst entern zu lassen und sie dann mit Bomben zu sprengen. Die Athen- und Malta Station wurden von den Enterkommandos zerstört. Die Sprengung der Cairo Station, die auch von den Kommandos angegriffen wurde, konnte von den SPARTAN-II John-117 verhindert werden. Die Schiffe des Propheten sind inzwischen zum Angriff übergegangen. Ziel war es nicht die feindliche Flotte zu zerstören, sondern so schnell wie möglich mit den beiden Allianz Sturmträgern die Erde zu besetzten, während die CCS Kampfkreuzer die Flotte in Schach hielt. Der Plan ging für den Propheten auf und beide Schiffe schafften es das Trümmerfeld zu durchbrechen. Nach der Verteidigung der Cairo benutzte aber John-117 die Bombe um den Kern des schon beschädigten Allianz Sturmträgers zu vernichten. Der Träger des Propheten aber landete auf der Erde in der Stadt Neu Mombasa.[3]

Schlacht um Mombasa

Zum Hauptartikel: Schlacht um Neu Mombasa


Auf der suche nach den Artefakt ließ der Prophet seine Bodentruppen die Stadt besetzten. Für die Bevölkerung war die Ankunft ein schock und schnell brach unter ihr Panik aus. Die örtliche Polzei schütze die Stadt anfangs so lange, bis mehrere Platoons von Marines eintrafen. Eines der Versorgungschiffe dafür war die UNSC In Amber Clad. Das UNSC versuchte dabei die Allianz einzukesseln. Der Prophet des Bedauerns merkte schnell, dass er die Stellung nicht mehr halten könne und sendete ein Notsignal ab, welches das UNSC abfing. Die Administration wusste nun, dass ein wichtiger Prophet sich auf den Schiff befand. Sie schlug die Enterung des Schiffes vor.[4] Dies sollte zum einen durch mehreren Bodentruppen, als auch durch OASTs erfolgen die durch HEVs vom Kreuzer UNSC Say My Name geworfen werden sollten.[5] Doch kurz vor der Enterung des Trägers verschwand dieser in den Hyperraum.[6]

Die Schlacht um Neu Mombasa verlief nach den verschwinden des Trägers schlecht für das UNSC. Die Brutes übernahmen über die Truppen die zurückblieben das Kommando und töteten sie dortigen Eliten und konnten die Stadt fest in ihren Griff lassen.[7]

Nach den Slipspaceriss wurden mehrere Teile der Stadt zerstört. An den Krater des Risses wurden hierbei ein Teil des Artefaktes freigelegt. Der Weltraumlift viel hierbei in sich zusammen.[8]

Am nachfolgenden Tag trafen die Flotte ein, die auf den Hilferuf von Bedauern reagiert hatte. Diese bestand nur aus Brutes. Sie begannen noch am selben Tag mit der Ausgrabung des Artefaktes.[9][10]

Der Prophet des Bedauerns fand warscheinlich nur durch Zufall kurz darauf die Installation 05 und wurde später durch John-117 getötet. [11]

Quelle

  1. Halo: Erstschlag
  2. Halo Waypoint
  3. Halo 2
  4. Halo 2
  5. Halo 3: ODST
  6. Halo 3: ODST
  7. Halo 3: ODST
  8. Halo 3: ODST
  9. Halo 3: ODST
  10. Halo Waypoint
  11. Halo 3: ODST


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.