Fandom


Vertikus
Biographische Informationen
Spezies Sangheili
Heimatwelt Sanghelios
Todesdatum 851 v. Chr.
Ära
Physische Informationen
Geschlecht Männlich
Militärische Informationen
Zugehörigkeit Allianz Imperium
Rang Waffenhändler
Waffe(n) Feuerklinge
Diese Box: zeigen  diskutieren  editieren


Vertikus ist ein angesehener Waffenhändler und Sangheili von schlaksiger Statur, welcher sich im Auftrag der Allianz als Spion unter Ussa 'Xellus und seine Anhänger mischte.

BiographieBearbeiten

Trotz seines schlaksigen Körperbaus, genoss Vertikus hohes Ansehen als Waffenhändler. Es wird vermutet, dass er vor allem als Waffenhändler für Feuerklingen oft auf Qikost aktiv war und Ussa und seine Rebellion in Süd-Nwari regelmässig belieferte, was ihn zu einem wertvollen Spion und Attentäter für die Allianz machte.

Vertikus leitete Ussas Position in Nwari an die Allianz weiter, was jedoch die Aufmerksamkeit von diesem erregte und er zum Schluss kam, dass die Allianz ihm nur deswegen so schnell auf die Schliche kommen konnte, weil er einen Spion unter seinen Leuten hat. Ussa entschloss sich eine Finte zu legen, indem er bekannt gab, dass alle unverzüglich zu einem neuen Standort aufbrechen würden und mischte sich unter seine Anhänger, um ihnen beim Beladen der Schiffe zu helfen, um so ein leichtes Ziel für den vermeintlichen Attentäter zu bieten, oder ihn zumindest zum Handeln zwingen konnte. Vertikus näherte sich darauf hin Ussa und versuchte unauffällig in Erfahrung zu bringen, wohin Ussa aufbrechen wolle, unter dem Vorwand mehr Waffen dorthin liefern zu können. Als Ussa sich aber weigerte den nächsten Standort preiszugeben, war Vertikus gezwungen zu handeln, bevor Ussa der Allianz entgleiten konnte. Vertikus zückte eine Feuerklinge aus einer der Waffenkisten und hieb damit auf Ussas Hals, wurde aber von Ernicka dem Narbenmacher, welcher Ussa die ganze Zeit über in der Menge vor möglichen Attentaten beschützt hatte, mit seiner eigenen Feuerklinge geblockt und von diesem fortgestossen. Ehe Vertikus fliegen konnte, wurde er von Ussas wütenden Anhängern gestellt und augenblicklich in Stücke gerissen, ehe Ussa ihn verhören konnte.

QuelleBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.